Company Logo

JFG-Service

Freitag, 11 Oktober 2013 16:04

Die Zeit wartet niemals

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Liebe Besucher unserer Seite,

 

weil ich glaube, dass Fussball neben dem Sport auch einen wichtigen kulturellen Auftrag erfüllt, es aber daneben viele andere kulturelle Themen in unserem Leben gibt, möchte ich gerne an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen Texte aus Musik, Literatur, etc. vorstellen, die mir beim Musik hören, Lesen oder sonst irgendwo aufgefallen sind und die mich auf irgendeine Art und Weise beeindruckt haben.

 

Den Anfang möchte ich mit Stefan Waggershausen, einen deutschsprachigen Musiker aus Berlin, machen, dessen Musik ich eigentlich schon seit meiner Jugendzeit gerne höre. Von seiner letzten CD, So ist das Spiel, hat mich besonders der folgende Text einer Ballade angesprochen, weil ich denke, dass in diesem Song eine Menge Wahrheit drin steckt.

 

Über Resonanzen, aber auch Beiträge von Euch, die Ihr gerne an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  schicken könnt, würde ich mich sehr freuen. Vielleicht können wir ja auch mal was von Euch hier veröffentlichen. 

 

 

Es war dunkel und ich war allein in meinem Hotel,
jemand flüsterte leise Worte in Gold und Pastell,
da war ein Lachen am Ohr, willkommen hier, willkommen bei mir,
ich sah mich um, doch mein Zimmer war leer.

Ihre Stimme klang zärtlich, fast ein wenig lasziv,
ich hätt‘ gern entdeckt wer sie war, wer mich da rief.
„Ich bin ein Rätsel, mal Engel, mal Teufelin.
Einen Wunsch hast Du frei, wenn Du errätst wer ich bin.

Wer bin ich? Wer bin ich? Wer bin ich?

Ich lachte „OK. Warum nicht? Den Deal geh‘ ich ein.
Ich wird‘ Dich schon finden und dann fang ich Dich ein.“
„Du kannst mich nicht jagen, niemand sperrt mich ein.
In einen Käfig, oh nein, da pass ich nicht rein.“

„Du kannst mich nicht sehen und doch kennst Du mich gut.
Sie wehren sich alle und zahlen dennoch Ihren Tribut.
Niemand wird mich je zwingen, nicht Waffen kein Militär.“
Ich sah mich um, mein Zimmer war immer noch leer.

„Wer bin ich? Wer bin ich? Wer bin ich?
Und ich warte niemals auf Dich.“

„Sie kommen alle zu mir. Sie schmeicheln, sie bitten, sie fleh’n.
Männer und Frauen, keiner kann mir widersteh’n.
Du hast nur einen Moment, also zögere nicht,
denn ich warte niemals, …und, ich wart‘ nicht auf Dich.“

Da war ein Geheimnis, das Sie vor mir verbarg.
Und langsam da kroch mir die Angst durch Knochen und Mark.
Ich brach das Tabu und fragte: „Wer bist Du? Tut mir leid.“
Sie flüsterte: “Verloren. Nenn mich

                   ZEIT.

Die Zeit wartet niemals auf Dich.
Die Zeit wartet niemals auf Dich.

Sie sagte: „Leb wohl, ‚nen Rat hätt‘ ich noch für Dich.
Denn auch Dein Tag wird kommen, ein Handeln gibt es dann nicht.
Denn ich bin immer, ich bin ewig, ich bin die Zeit,
Willst Du jemand lieben dann lieb ihn, lieb ihn heut‘.

Die Zeit wartet niemals auf Dich.
Die Zeit wartet niemals auf Dich.

Gelesen 1586 mal Letzte Änderung am Samstag, 01 Februar 2014 10:00
Mehr in dieser Kategorie: That's live »

1 Kommentar

  • Kommentar-Link does phen375 work Sonntag, 29 März 2015 04:15 gepostet von does phen375 work

    Excellent blog here! Also your website loads up very fast!
    What host are you using? Can I get your affiliate link to your host?
    I wish my web site loaded up as fast as yours lol

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Unsere Sponsoren

Events

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31



Powered by Joomla!®.