Company Logo

JFG-Service

Donnerstag, 27 Juni 2013 22:15

U17 - Ein kleiner Saisonrückblick

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Was war die für eine Spielzeit für die U17 der JFG Donau-Kickers Saal in U17 Kreisklasse Kelheim in der Gründungssaison der JFG. Die B-Junioren des SV Saal hatten in der Saison 2011/2012 den Meistertitel in der U17 Gruppe Kelheim errungen und damit den Aufstieg in die Kreisklasse Kelheim sichergestellt. Nach den Abgängen von Christoph Duschl, Matthias Faltermeier,  Tobias Fanderl und Alexander Federmann wusste man nicht so wirklich, was auf die neue U17 der JFG zukommen würde. Das sich aber die Jungs aus Saal, Teugn, Mitterfecking und Großmuß so schnell zu einem verschworenen Haufen zusammen raufen würde, war zu diesem Zeitpunkt nicht abzusehen.

Schon im Gründungsspiel der JFG Donau-Kickers Saal gegen den Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg sah man, trotz der 0:7-Niederlage, dass Potential in der Mannschaft vorhanden war. Das mit diesem Spiel auch noch ein guten Zweck für die Aktion KUNO verbunden war, rundete ein gelungenes Event ab.  Im Anschluss der Saisonverlauf unserer „B“ im Zeitraffer.

Spieltag 1:

Zum Auftakt der Saison empfingen unsere Jungs den Angstgegner der letzten Jahre von der SG Weltenburg/Sandharlanden. Mit einer fulminanten ersten Halbzeit spielte die „B“ der Donau-Kickers den Gegner förmlich an die Wand und führte zur Halbzeit hochverdient, aber zu niedrig, mit 2:0. Die mangelnde Torausbeute sollte sich nach der Halbzeit bitter rächen. Plötzlich war der Faden im Spiel der JFG gerissen und der Gast entführte mit 2:3 die Punkte aus dem Stadion in der Heide. Trainer Bischof zu seinen Jungs: „Der Abstiegskampf hat begonnen.“.

 

Spieltag 2:

Wer dabei war, wird diesen Spieltag nicht mehr vergessen. Nach der unnötigen Heimniederlage des 1. Spieltags war man schon mit einem gewissen Druck zur JFG Donau-Abens nach Bad Gögging gereist. Was die Jungs in der Halbzeit beim Stand von 3:1 für die Heimmannschaft zu hören bekamen, möchte man lieber nicht wissen. Es kam aber noch schlimmer. Die Gastgeber gingen sogar mit 4:1 in Führung. Das Spiel schien gelaufen. Doch plötzlich überfiel den Gast ein Energieanfall. Innerhalb von 5 Minuten wurde aus dem 1:4 ein 4:4 gemacht. Und der Krimi ging weiter. Ein unberechtigter Elfer für den Gastgeber wurde von Torhüter Jonathan Furch gehalten. Dafür gingen unsere Jungs mit 5:4 und 6:4 in Führung. Doch Donau-Abens gab sich noch nicht geschlagen und erzielte den Anschlusstreffer zum 5:6. Mit Glück und Geschick retten die Donau-Kickers das Ergebnis über die Zeit. Das dieses Spiel entscheidend für den Meistertitel sein sollte, konnte zum damaligen Zeitpunkt keiner ahnen.

 

Spieltag 3:

Der 3. Spieltag führte die Donau-Kickers zur JFG Gäubodenkickers II nach Geiselhöring. Ein unspektakuläres Spiel gegen einen überforderten Gastgeber wurde von unserer „B“ sicher mit 3:0 für sich entschieden.

 

Spieltag 4:

Zum 2. Heimspiel der Saison erwartete die JFG Donau-Kickers Saal die JFG Kleine-Laaber. Wieder wurde ein harmloser Gast in einen unaufgeregten Spiel sicher mit 4:0 nach Hause geschickt.

 

Spieltag 5:

Diesmal führte die Reise unserer U17 nach Pattendorf zum dortigen SV. Gegen einen schwachen Gegner erwischte aber unsere Mannschaft einen rabenschwarzen Tag und einen unterirdisch schlechten Schiedsrichter. Die 1:2-Niederlage dürfte aufkommende Hoffnungen in den Reihen unserer „B“ im Keime erstickt haben.

 

Spieltag 6:

Spielfrei

 

Spieltag 7:

Nach der Fahrt zum FC Ergolding II kam man sich in den Reihen der Donau-Kickers im wahrsten Sinne des Wortes „verarscht“ vor. Gegen einen, mit etlichen Spielern  der B I aus der Bezirksoberliga gespickten, Gastgeber ging man mit 2:6 unter.  Platz 6 in der Tabelle war der Lohn dieses Spieltages. Das es aber die letzte Niederlage der U17 der JFG Donau-Kickers Saal in der Saison 2012/2013 sein sollte, war nach diesem Spiel wirklich nicht abzusehen.

 

Spieltag 8:

Nach der Auswärtspleite von Ergolding war der Druck auf unsere Jungs beim Heimspiel gegen die JFG Hallertau natürlich riesengroß. Mühsam quälte man sich zu einem 2:1 Sieg gegen den Gast aus der Hopfengegend.

 

Spieltag 9:

Der letzte Spieltag der Hinrunde führte unsere Jungs zur SG Mirskofen/Oberglaim nach Mirskofen. Bei einem überforderten Gastgeber fuhr man einen sicheren 4:1-Auswärtserfolg ein und beendete die Rückrunde mit 6 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer JFG Donau-Abens.

 

Spieltag 10:

Zum Auftakt der Rückrunde führte die Reise nach Weltenburg. Gegen die dortige SG Weltenburg/Sandharlanden hatte man in den letzten  Jahren nichts zu erben gehabt. Wie entfesselt fegte man diesmal den Tabellenzweiten mit 6:1 vom Platz.

 

Spieltag 11:

Der Wettergott hatte etwas gegen das Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer. So kam es nach dem letzten Spieltag der Saison zum Finale der beiden Spitzenmannschafte,

 

Spieltag 12:

Der Gegner aus Geiselhöring hatte beim 6:2-Erfog der Donau-Kickers nicht den Hauch einer Chance und unsere U17 rückte erstmals auf den 2. Tabellenplatz vor.

 

Spieltag 13:

Das Spiel bei der JFG Kleine-Laaber in Mallersdorf dürfte wohl als eines der längsten in die Geschichte des U17-Fussballs im Fussballkreis Landshut eingehen. Nach einem unglücklichen Zweikampf erlitt ein Spieler des Gastes einen schweren Spielbeinbruch, so dass das Spiel bis zum Transport ins Krankenhaus, eine Stunde unterbrochen werden musste. Der glückliche 1:0-Sieg unserer „B“ geriet dabei zur Nebensache.

 

Spieltag 14:

Unvergessen die Pleite in der Hinrunde beim SV Pattendorf. Motiviert bis in die Harspitzen schickte unsere U17 den Gast mit 4:0 nach hause.

 

Spieltag 15:

Spielfrei

 

Spieltag 16:

Wer nach der 2:6-Auswärtsschlappe beim FC Ergolding I oder II noch motiviert werden musste, war bei diesem Spiel fehl am Platze. Trotzdem bekam man das Spiel in der ersten Halbzeit einfach nicht in den Griff und ging mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Der Anpfiff in derselben dürfte wohl gewirkt haben. Mit 4:1 überrollte man den ungeliebten Gast und erhielt sich weiter die Chance im Titelrennen.

 

Spieltag 17:

Bereits nach 3 Minuten führte man in Kirchdorf gegen die JFG Hallertau nach einem Elfmeter durch Alexander Persitzky mit 1:0. Die folgenden  Minuten bis zur 75. Darf man wohl mit Fug und Recht als Krampf bezeichnen. Es kam das Gefühl auf, dass man den gastgeber förmlich um den Ausgleich bettelte. Erst zwei Tore in der 75 und 77 Minute stellten den 3:0 Auswärtssieg sicher. nDie 2:5-Heimniederlage der JFG Donau-Abens gegen den SV Pattendorf bescherte die ersehnte Punktgleichheit mit dem Tabellenführer.

 

Spieltag 18:

 Die Erinnerungen an das Hinspiel waren wohl noch wach und das bevorstehende „Endspiel“ gegen die JFG Donau-Abens in den Köpfen. Wieder würgte man sich gegen einen eigentlich unterlegen Gegner zu einem Heimsieg. 4:2 stand es nach 80 Minuten.

 

Finale:

Den Spielbericht zum Spiel gegen die JFG Donau-Abens dürften wohl die meisten gelesen haben. Das 2:2 in einem wahren Fussballkrimi bescherte der U17 der JFG Donau-Kickers Saal auf Grund des direkten Vergleichs mit dem Gast den Meistertitel.

 

U17 Kreisklassenmeister 2012/2013

 

Als Trainer einer phantastischen, verschworenen Mannschaft kann ich mit gutem Recht behaupten, dass es eine Saison mit allen Höhen und Tiefen war.  Erst die Ungewissheit, wie sich das Projekt Jugendfördergemeinschaft entwickeln würde, dann die Heimniederlage im ersten Spiel (ganz ernst gemeint war der „Abstiegskampf“ nicht) und dann mit zu erleben, wie aus den Jungs aus Saal, Mitterfecking, Teug und Großmuß  ( Sorry, Thaldorf war nicht vertreten und die Hausener hatten wohl andere Interessen) sich zu diesem verdammt „geilen“ Haufen entwickelten. Ich muss sagen, dass ich nur glücklich und stolz bin, mit Euch eine so oberaffengeile Saison spielen zu dürfen. Mei n ganz besonderer Dank gilt auch Erich Zepf, ohne dessen großartige Unterstützung im Training und an den Spieltagen dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Auch bei Jochen Heimerl möchte ich mich auf diesem Weg bedanken, weil er da war und mithalf, als wir ihn brauchten. Gerald, auch Dir möchte ich für Deine Hilfe im Training und bei den Spielen danken. Jetzt aber genug der Worte und noch einmal: Jungs, ihr seid Spitze und

 

Meister!

Gelesen 1139 mal
Peter Bischof

Trainer U17

Mehr in dieser Kategorie: U17 - Spielplan Saison 2013/2014 »

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Unsere Sponsoren

Events

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28



Powered by Joomla!®.